„Experiment“ gelungen?

schauspiel_ag_2015_das_experiment

Am 24. und 25. April führte die Theater-AG (16 Jugendliche der 9.Klasse, incl. der musikalischen Begleitung) vor einem wachen und kritischen Publikum „Das Experiment“ nach der Romanvorlage „Die Welle“ von Morton Rhue unter der Leitung von Sabine Thoma auf.
Auch diese theaterpädagogische Meisterleistung haben wir als Schulgemeinschaft dem unermüdlichen und weit über das übliche deputatsgemäße (will sagen, zu großen Teilen ehrenamtlichen) Engagement einer Person zu verdanken: Sabine Thoma!
Ein Glücksfall für unsere Schule – vor allem, wenn man sich bewusst macht, dass sie, neben der doppelten Regie-Arbeit (8.Klasse+Theater-AG) auch noch die Originaltexte dramatisierte und bis zur Bühnenreife schliff!
Das Bühnenbild und die Kostüme gestaltete die Schau-spieltruppe selbst ganz hervorragend. Und in diesem Projekt können wir nur dankbar sein, einen so fähigen und kreativen Komponisten wie Martin Straub zu haben!
Die Melodien, sie erinnerten an den Stil von Kurt Weil – passten perfekt in diese in existentieller Brecht-Manier gegriffene Thematik! Durch die sehr dichte Aufführung, konnte der Zuschauer sehr intensiv ins Thema einsteigen!
Bei mir ging es an einigen Stellen (aufgrund meiner eigenen jüdischen Vorfahren) so weit, dass ich ein richtig beunruhigendes und fast beängstigendes Gefühl tief im Inneren erfuhr! Die Frage, die unmittelbar in jedem Augenblick aufleuchtete, war: „Wird es eines Tages so etwas Widerliches und Furchterregendes wie den deutschen Faschismus je wieder geben?“
Das dramatische Ende machte alle sehr nachdenklich und regte zu kritischem Hinterfragen an! Was kann man von einem Theaterabend mehr verlangen! Daher ein großes Bravo von einem überaus stolzen Papa, der nie erwartet hätte, seinen Sohn und die weiteren 14 anderen Jung-Schauspieler so neu und mutig erleben zu dürfen!
FAZIT: Ja! – dieses „Experiment“ ist sehr gelungen!
Nun darf es gerne mit der Theater-AG genau so weitergehen – wir warten gespannt auf die nächsten Projekte!
Zamir Bar-Lev