Kalender

Sep
20
Do
EA Kindergarten
20.September, 20:00
Sep
24
Mo
EA 10.Klasse
24.September, 20:00
Sep
25
Di
Schulreif – der Anfangsunterricht in der Waldorfschule
25.September, 20:00
Veranstaltungsort: Musiksaal

Katrin Hofmann, Sprachlehrerin und Kooperationslehrerin;  Julia Loch, Klassenlehrerin.

Vortrag: “Kinder brauchen Märchen”
25.September, 20:00
Veranstaltungsort: Haus der Familie Göppingen, Mörikestraße 17, 73033 Göppingen, Deutschland

Elternabend mit Rosemarie Goblirsch, Kunsttherapeutin, im Haus der Familie.

Das Verständnis eines Kindes für die Welt und für sich selbst funktioniert nich wie beim Erwachsenen, sondern es muss gleichsam langsam heranreifen. Dabei kann das Märchen helfen, indem es die Phantasiekräfte des Kindes aufruft, die Verstandeskräfte entwickelt und die Emotionen klärt.

WANN: 25. September 2018
WO: Haus der Familie Villa Butz, GP
Kurs.Nr: 5302 P
Kursgebühr: 8 Euro

Veranstalter: Verein zur Förderung gesunder Säuglings-
und Kinderernährung e.V., Bad Boll

Anmeldung erforderlich: 07161/9605110

Sep
26
Mi
EA 2.Klasse
26.September, 20:00
EA 9.Klasse
26.September, 20:00
Okt
1
Mo
Vortrag mit Inge Auerbacher
1.Oktober, 19:00
Veranstaltungsort: Musiksaal
Vortrag mit Inge Auerbacher @ Musiksaal

Die SMV (Schülermitverwaltung) unserer Schule hat nun seit längerem den Besuch von Frau Dr. Inge Auerbacher geplant.
Nun ist es soweit. Sie sind dazu herzlich eingeladen und dürfen auch gerne weiter Interessierte mitbringen!

Falls ihnen Inge Auerbacher nichts sagt: Sie ist Jüdin und in Jebenhausen aufgewachsen. In der Zeit des Nationalsozialismus wurde auch sie, so wie viele andere auch, nach Theresienstadt deportiert. Glücklicherweise überlebte Inge Auerbacher und konnte sich nun ein Leben in den USA aufbauen. Heute hält Sie international Vorträge zum Thema Nationalsozialismus und ihren Erfahrungen damit.
Die Veranstaltung findet im Musiksaal unserer Schule statt, der Eintritt ist frei.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
www.ingeauerbacher.com

Okt
3
Mi
Tag der dt. Einheit
3.Oktober ganztägig
Okt
4
Do
schulfrei
4.Oktober – 5.Oktober ganztägig
Okt
6
Sa
Maroni auf Weltreise – in 132 Minuten um die Welt
6.Oktober ganztägig
Maroni auf Weltreise – in 132 Minuten um die Welt

Herzliche Einladung zum Kinder- und Jugendzirkus Maroni nach Bad Boll!

Im Oktober wird in Bad Boll auf der Wiese hinter dem Schulgelände wieder das Zirkuszelt des Kinder- und Jugenzirkus Maroni aufgestellt!

Wir laden ein, groß und klein, zu unserer neuen Zirkusshow:

„Maroni auf Weltreise – in 132 Minuten um die Welt“ !

Die Vorstellungen sind am:
Samstag, 6.Oktober: 14:30 Uhr +Maronellis
19:00 Uhr
Sonntag, 7.Oktober: 14:30 Uhr
Samstag, 13.Oktober: 14:30 Uhr +Maronellis
19:00 Uhr

Der Einlass ist jeweils eine halbe Stunde vor Beginn. Popcorn und andere Leckereien gibt es schon eine Stunde vor Beginn!
Karten zu 9,-€ (6,-€ ermäßigt) gibt es bei den Vorverkaufsstellen
Buch&Kunst in Bad Boll, Barbarossa-Buchhandlung in Göppingen
und über das Internet: vorbestellung@kinderzirkusmaroni.de

Wir freuen uns auf euer kommen! (Und bringt auch eure Freunde mit!)

Okt
8
Mo
EA 6.Klasse
8.Oktober, 20:00
Okt
9
Di
Umgang mit Medien in der Waldorfschule
9.Oktober, 20:00
Veranstaltungsort: Musiksaal

Henning Hauke, Kunstlehrer in der Oberstufe.

Okt
10
Mi
EA 5.Klasse
10.Oktober, 20:00
Vortrag: Starke Kinder durch gute Ernährung
10.Oktober, 20:00
Veranstaltungsort: Musiksaal

Was können wir tun, um unseren Kindern stärkende Ernährung zu geben?
Referentin: Eva Kleber

Voraussetzungen, Hintergründe und praktische Beispiele für gesunde Ernährung.

Okt
12
Fr
DenkMalKino: „More than Honey“
12.Oktober, 19:00
DenkMalKino: „More than Honey“

Im Rahmen unserer Serie „DenkMalKino“ laden wir Sie ein zu diesem Film vom Markus Imhoof. Mehr als ein Drittel unserer Nahrungsmittel ist abhängig von der Bestäubung durch Bienen. Der Physiker Albert Einstein soll gesagt haben: „Wenn die Bienen aussterben, sterben vier Jahre später auch die Menschen aus.“
Millionen und Abermillionen Bienen sind in den letzten Jahren einfach verschwunden, ganze Völker auf einen Schlag gestorben. Über die Gründe gibt es diverse Spekulationen. Doch eines ist klar: Wenn die Bienen weiter sterben, wird sich das auch drastisch auf die Menschen auswirken. Denn mehr als ein Drittel unserer Nahrungsproduktion ist abhängig von der Bestäubung durch Bienen.
MORE THAN HONEY geht auf die Suche nach den Ursachen für das grassierende Bienensterben. Im Mittelpunkt steht dabei jedoch ihr Leben, ihre Artenvielfalt, ihre Schwarmintelligenz – und wie eng ihr Leben und Sterben mit unserem verknüpft ist.
Wir freuen uns auf Ihr kommen, der Eintritt ist frei, Spenden erbeten.
www.morethanhoney.ch