Rückblick: Herbstkonzert vom 30.10. – Unter klarem Dirigat

Unter klarem Dirigat

Drei Schulen – ein Konzert: Das Hohenstaufen-Gymnasium, das Freihof-Gymnasium sowie die Waldorfschule Filstal überzeugten bei einem Chor- und Orchesterkonzert in Faurndau.

herbstkonzert2015

 Als Ergebnis einer dreitägigen gemeinsamen Orchester- und Chorprobenarbeit im barocken Kloster Ochsenhausen bekamen die Zuhörer des fast voll besetzten Festsaales der Waldorfschule gelungene Orchester-Werke zu hören. Daneben unterhielt der sauber klingende Hogy-Chor das Publikum mit Spirituals.

Die Jüngsten des Abends, das 20-köpfige Unterstufenorchester der 2. bis 5. Klasse der Waldorfschule Filstal, eröffneten den Abend mit traditionellen Werken.

Im ersten Stück des großen, etwa 60 Schüler umfassenden Gemeinschafts-Symphonie-Orchesters war gleich zu hören, dass viele Schüler sich inzwischen gut kennen und schön zusammenklingen. Unter dem klaren Dirigat von Gabriele Hermann spielten sie mit großem Engagement unter anderem den „Karneval der Tiere“ von Camille Saint-Saëns. Der Hogy-Chor unter Sylvia Knapp sang die Spirituals „Oh Happy Day“ und „My God“ sowie Arrangements von H. Baumann. Die 20 schönen, reinen Stimmen wurden von Sylvia Knapp sicher geführt und von Peter Joas am Klavier gefühlvoll begleitet.

Mit „Wizards in Winter“, „Downton Abbey“ und der Ouvertüre zur Operette „Die Fledermaus“ von Johann Strauss, dirigiert von den Musiklehrern Peter Joas und Mathias Heger, ging der Abend zu Ende. Das Publikum bedankte sich mit reichem Beifall.