Konzert Jasmin Kolberg Trio – „Zwischen den Welten”

Mit Werken von Astor Piazolla, Claude Debussy, Johann Sebastian Bach, Eric Sammut, Serge Folie, Max Reger

Jasmin Kolberg – Marimaphon und Vibraphon
Henrik Mumm – Kontrabass
Ulrich Schlumberger – Akkordeon

Die international bekannten Künstler präsentieren mit ihrem ausdrucksstarken Programm die Lebensgeschichte des berühmten Bandoneonisten und Tangokomponisten Astor Piazzolla.
Erleben Sie ein facettenreiches Konzert mit französischem Charme und argentinischem Flair mit Werken von Astor Piazzolla, Claude Debussy, Johann Sebastian Bach, Max Reger, Serge Folie, Saverio Tasca und Eric Sammut.
Man könnte meinen zwischen Europa und Argentinien lägen Welten. Musikalisch gibt es jedoch enge Verbindungen. Astor Piazzolla lebte lange Zeit in einem Paradox zwischen diesen Welten. Er schämte sich für seine Tangovergangenheit und wollte lieber der klassischen Moderne angehören. Die musikalischen Einflüsse von Johann Sebastian Bach und anderen europäischen, vor allem französische Komponisten, sind in seinen Werken des „Tango Nuevo“ deutlich hörbar, während die ursprünglichen Elemente des Tangos gleichzeitig spürbar sind.
Im Konzert wird Jasmin Kolberg in einer angeregten Moderation erzählen wie Astor Piazzolla zurück zu seinen Wurzeln fand in dem er den „Tango Nuevo“ erschuf und sich losgelost fühlte.
Auf der neu erschienen CD JASMIN KOLBERG TRIO „DETACHTED“ ist das Konzertprogramm zu hören. Erhältlich ist die CD in der Staufenbuchhandlung Göppingen oder im Einklang Stuttgart sowie per Mail an cd@jasmin-kolberg.com.

www.jasmin-kolberg.com
Mit CD-Präsentation