Projekttage zum Thema „Außerschulische Bildung“

smv_initiative

Eine Initiative der SMV

„Ich bin fast 18 und hab keine Ahnung von Steuern, Miete oder Versicherungen. Aber ich kann ‘ne Gedichtsanalyse schreiben. In 4 Sprachen.“
Nainas Tweet im Januar diesen Jahres löste zahlreiche Diskussionen in der Öffentlichkeit aus: Lernt man in der Schule nur sinnloses Faktenwissen? Nach dem Motto: „Aufsaugen und Vergessen“. Bereitet uns die Schule zu wenig auf das spätere Leben vor?
Ganz gleich, wie die Antwort lauten mag. Wir in der SMV haben entschieden, die Sache selbst in die Hand zu nehmen: Die von uns organisierten Projekttage vom 20. bis 22. Juli drehen sich genau um dieses Thema: „Außerschulische Bildung“.
An diesen drei Tagen können sich die Schüler intensiv mit Themen aus den Gebieten Politik, Wirtschaft, Kultur und Allgemeinbildung beschäftigen. Dadurch, dass jeder selbst entscheiden kann, an welchen Workshops er teilnehmen will, sollte für jeden etwas dabei sein.
Das breitgefächerte Angebot reicht von politischem Rap über Wirtschaftsfragen bis hin zur Ernährung (veganer Kochkurs).
Nach den Workshops, die immer von 8 – 11 Uhr stattfinden, gibt es ein großes Gemeinschaftsprojekt, zu dem andere Schulen und auch alle Eltern herzlich eingeladen sind: Unter anderem eine Podiumsdiskussion über das umstrittene Freihandelsabkommen zwischen den USA und der EU (TTIP). Gäste sind Politiker der Grünen und der Linken, sowie Experten vom Bund der deutschen Industrie und die Landesvorsitzende des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschlands (BUND).
Wir hoffen auf großes Interesse, viel Spaß und gutes Gelingen.
Tipps, Anmerkungen und Fragen an smv-fwf@freenet.de
Die SMV (Schülermitverwaltung)