“Die Shanti-Leprahilfe”

Marianne Großpietsch, die Gründerin dieser wunderbaren Einrichtung in Nepal, berichtet von ihrer Arbeit.

Das wesentliche Ansinnen ist es, den Menschen, die bei Shanti eine Zuflucht gefunden haben, ein neues Selbstwertgefühl und ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen. Denn auch behinderte Menschen können wertvolle und sinnvolle Tätigkeiten verrichten.

Wir würden uns freuen, wenn diese Veranstaltung gut besucht würde und Frau Großpietsch weitere Spenden für Nepal mitnehmen könnte. Sie wird auch Schönes und Nützliches aus den Werkstätten der Betreuten in Nepal zum Verkauf dabeihaben. Sehr sehenswert, informativ und berührend ist die Homepage der Einrichtung: shanti-leprahilfe.de/de/projekte/