“Guten Morgen liebe Kinder” – die drei Filme der Langzeit-Doku Waldorfschule BR sind online

Acht Jahre, von der ersten bis zur achten Klasse, verbringen die Kinder der Waldorfschule im bayerischen Landsberg am Lech in ihrem Klassenverbund.
Dabei wurden sie durchgehend von Filmemacherin Maria Knilli mit der Kamera begleitet.

Guten Morgen, liebe Kinder” ist der erste Teil der achtjährigen Langzeit-Dokumentation von Maria Knilli

“Eine Brücke in die Welt” – vierte bis sechste Klasse in der Waldorfschule – zweiter Teil

“Auf meinem Weg” ist der dritte Film der Waldorf-Langzeitdokumentation.

Die Filme sind in der ARD-Mediathek bis 17.05.2018 verfügbar.

Sie können aber auch als DVD direkt auf der Website der Filmemacherin bestellt werden:
www.guten-morgen-liebe-kinder.de

 

 

Sicher im Netz

logo_dsinEin Hinweis unseres Datenschutz-Beauftragten Klaus Wurmstein:
Deutschland sicher im Netz – Ein Informationsportalfür alle, die sich im Internet bewegen
Wie können sich Kinder und Jugendliche sicher im Netz bewegen? Wie schütze ich meine Kinder und mich vor Gefahren im Netz? Wie kann ich Kinder für eine sichere Mediennutzung sensibilisieren? Fragen, auf die das Informationsportal „Deutschland sicher im Netz“ umfangreiche Informationen zur Verfügung stellt.
Unter https://www.sicher-im-netz.de/ratgeber-tools/ratgeber-tools-fuer-kinder-und-familien
finden Sie interessante Antworten.
Der Verein „Deutschland sicher im Netz“ hat das Ziel, bei Verbraucher(inne)n und in Unternehmen ein Bewusstsein für einen sicheren Umgang mit Internet und IT zu fördern sowie einen praktischen und messbaren Beitrag für mehr IT-Sicherheit zu leisten.
DsiN e.V. versteht sich als Partner für die Politik, gesellschaftliche Gruppen und die Wissenschaft im Bereich Sicherheit in der Informationstechnik.

Erste filmische Langzeitdokumentation über Waldorfschüler

DVD_Packshot_3D Acht Schuljahre mit der Kamera mitten im Unterricht von Kindern einer Waldorfschule – 40 Minibiographien
Erwachsene reden viel über gute und schlechte Schulen, ohne den Unterricht genau zu kennen, ohne dabei zu sein. Maria Knilli ist dabei. Mit laufender Kamera sitzt die Filmemacherin mitten unter Schülern und Schülerinnen einer Waldorf-Schulklasse.
Acht Jahre lang. Das Ergebnis sind faszinierende Augenblicke. Da werden Körper länger und ungelenk. Gesichter gescheiter und schöner. Augen strahlend und tief. Es sind Minibiographien in einer ersten und einzigartigen filmischen Enzyklopädie dieser Schulform. Gedreht wird die dreiteilige Dokumentation für den Bayerischen Rundfunk von 2007 bis 2015 in der Freien Waldorfschule in Landsberg am Lech.
Die ersten beiden Filme, GUTEN MORGEN, LIEBE KINDER und EINE BRÜCKE IN DIE WELT, sind jetzt als Doppel-Edition im hochwertigen Schuber erhältlich.
Weitere Infos: www.guten-morgen-liebe-kinder.de/